We are grateful for your generosity!

You can donate by any of the following methods...

1. Mailing a check to: P.O. Box 7295, Jerusalem ISRAEL 9107201

2. IBAN bank transfer: IL450310640000000284149 [Acct. Number: 284149]

3. Transfer through PayPal:

 


WESTLICHER STANDARD
MIT PROBLEMEN DER DRITTEN WELT

Israel ist eine moderne und technologisch führende Nation, aber fast 25% der Israelis – über 1,7 Millionen Menschen, einschließlich über 900.000 Kinder – leben unter der Armutsgrenze. Trauriger Weise gehört diese Quote zu der höchsten aller entwickelten Länder.

Unsere junge Nation nimmt ständig neue Immigranten auf, während sie fortwährenden Sicherheitsbedrohungen ausgesetzt ist. Durch die verschiedenen Bedürfnisse unter den Völkergruppen stoßen die Ressourcen des Sozialsystems an ihre Grenzen, da diese Mittel für die Sicherheit abgezweigt werden. Inzwischen wirkt sich die Initiative zum Boykott israelischer Produkte negative auf Investitionen aus. Bedürftige Israelis brauchen Hilfe.

Zu den Gemeinden, die wachsende Armut erfahren, gehören Äthiopier, neue Immigranten und Überlebende des Holocaust. Die Alten, Opfer von Terror, wieder genesende Süchtige, ehemalige Prostituierte, Waisen und gefährdete Jugendliche, Obdachlose sowie verarmte ländliche Gemeinden erleben ebenfalls akute Entbehrungen.

 

first-world.jpg
container-ship.jpg

GEMEINSAM HAND ANLEGEN
UM NOT LEIDENDEN ISRAELIS ZU HELFEN

Das Joseph-Projekt importiert Hilfsgüter nach Israel von wohltätigen Einrichtungen weltweit. Kleidung, Decken, medizinische Verbrauchsgüter, Möbel, Bettwäsche, Windeln und Familienbedarf, Werkzeuge, Schuhe und andere Hilfsgüter werden importiert und in unserem modernen 10.000 qm großen Lager in der Nähe Jerusalems gelagert.

Wir verteilen Hilfsgüter an Einzelpersonen durch unser wachsendes Netzwerk unabhängiger lokaler Zentren sowie seriöser Einrichtungen der Sozialfürsorge überall im Land. Zu den Empfängern gehören allein erziehende Familien, Reha-Einrichtungen, Waisenhäuser, Krankenhäuser, Gemeinden, Schulen, Pflegeheime, Suppenküchen und andere.

Seit dem Jahr 2000 haben wir Hilfsgüter im Wert von über $100 Millionen an Bedürftige und um ihre Existenz kämpfende Menschen verteilt – Juden und Araber, religiöse und nicht-religiöse – und jedes Jahr zehntausende von ihnen erreicht. Unsere Partner machen es möglich: Von Holland und Deutschland bis nach Australien, von China bis in die U.S.A. – die Nationen sind zusammengekommen, um Israel zu segnen und Gottes Liebe zum Ausdruck zu bringen.

containers.jpg
jim-schutz.jpg


„Die Bibel sagt uns, dass Gläubige aus den Nationen eine bemerkenswerte Rolle in der Wiederherstellung Israels spielen werden. Nach Jesaja 49 wird Gott selbst die Heiden rufen, dem jüdischen Volk bei der Rückkehr in ihr Heimatland zu helfen. Könige hüten deine Kinder, und Königinnen sind deine Kindermädchen. Voll Ehrfurcht werfen sie sich vor dir zu Boden und küssen dir die Füße. Wenn das geschieht, wirst du erkennen, wer ich bin: Ich bin der Herr! Ich enttäusche keinen, der mir sein Vertrauen schenkt.

Als israelische Organisation, die der führende Importeur humanitärer Hilfsgüter nach Israel geworden ist, bringt das Joseph-Projekt Juden und Heiden zu genau diesem Ausdruck übernatürlicher Liebe zusammen, die Jesaja schon vor langer Zeit erblickte.

Trotz dem wundersamen Erfolg des modernen Israels, umgeben von Feindseligkeiten, leidet die Nation unter einem ernsten Problem der Armut. Diese Menschen sterben in der Regel nicht auf den Straßen, weil sie weder Essen noch ein Dach über dem Kopf haben – wie es in manchen Ländern der Fall ist – aber viele leiden unter ganz realen Härten und Nöten überall im Land. Hilfe aus der Ferne – egal ob groß oder klein –, die von Israel-liebenden Christen gegeben wird, kann die Herzen sehr berühren und den Menschen deutlich machen, dass sie nicht allein sind und es Hoffnung für die Zukunft gibt.

Dank der erstaunlichen Güte Gottes hinterlässt das Joseph-Projekt zunehmend einen Eindruck auf nationaler Ebene als authentischer Lieferant humanitärer Hilfe über politische, religiöse und ethnische Grenzen hinweg. Während es die Gunst lokaler und nationaler Regierungsoberhäupter sowie einer ganzen Anzahl israelischer Organisationen und Einrichtungen gewinnt, richtet es ein Zeugnis der Liebe Gottes für Israel auf.“

jimsig-w-title_german.jpg

HILF UNS DABEI
ANDEREN ZU HELFEN!

Nachdem seit dem Jahr 2000 fast 600 Container mit humanitären Hilfsgütern importiert wurden, hat das Joseph-Projekt das Leben von Tausenden israelischer Menschen verändert. Mehr Hilfsgüter verteilt heißt, mehr Israelis werden betroffen und berührt.

Helfen Sie uns, mehr dieser Eindrücke zu hinterlassen, indem wir noch mehr Container ins Land bringen! Versand, Freigabe und Vertrieb von Massengütern sind kein kleines Unterfangen. Täglich wenden sich mehr israelische Organisationen, lokale Gemeinden und Oberhäupter von Stadtbehörden zur Unterstützung an das Joseph-Projekt.

Unsere Partner überall auf der Welt sind unsere wichtigste Ressource. Da wir gemeinnützige Gaben verteilen, kann eine einzige Geldspende sich ins 10-fache des eigentlichen Wertes der Hilfsgüter verwandeln. Als erster Schritt der partnerschaftlichen Zusammenarbeit möchten Sie vielleicht unsere Vertriebsstandorte und Lagerhalle besuchen, um sich selbst von Gottes Liebe in Aktion ein Bild zu machen.

Wenn Sie uns bei der Umsetzung dieser Vision unterstützen wollen, können Sie Ihre Gemeinde mobilisieren und einen Container nach Israel schicken, Gastgeber für einen Sprecher des Joseph-Projekts bei einer Konferenz in Ihrem Land sein, uns besuchen oder Geld spenden. Und so geht es:

Schicken Sie einen Scheck an:
P.O. Box 7295 Jerusalem, Israel 9107201

Ou através de tranferencia bancária para:

IBAN Banküberweisung IL450310640000000284149

in-the-park.jpg